Richtfest für Justus Grosse Bauprojekt „CUBE Überseestadt“

04.11.2021 – Weiterer Meilenstein für das „CUBE Überseestadt“ erreicht: Gestern hat das feierliche Richtfest im engsten Kreis mit den am Projekt Beteiligten, Planern, Handwerkern und Mietern in der vorderen Bremer Überseestadt stattgefunden. Das Justus Grosse Bauprojekt „CUBE Überseestadt“ entsteht derzeit mit insgesamt rund 2.200 Quadratmetern Bürofläche auf sechs Geschossen an der Schellackstraße. Dabei zeichnet sich das neue Bürogebäude vor allem durch eine zeitlose Architektur und einen hohen Energiestandard aus. Mit seiner Lage an einem bedeutenden deutschen Wirtschaftsstandort und individuellen Mitgestaltungsmöglichkeiten ist das „CUBE Überseestadt“ bereits komplett vermietet. Unter anderem wird der drittgrößte maritime Logistiker der Welt CMA CGM (Deutschland) GmbH hier seine neue Deutschland-Zentrale eröffnen. Die Fertigstellung ist für Frühjahr 2022 geplant.

Bauherr und Vermieter des „CUBE Überseestadt“ ist Clemens Paul c/o Justus Grosse Projektentwicklung GmbH. Die Projektleitung obliegt der PAUL OPATZ GmbH. Alfred Döpker GmbH & Co. KG ist als Generalunternehmer bei dem Bauprojekt tätig und die Architektur stammt von Hilmes Lamprecht Architekten BDA. Finanzierungspartner ist die Weser-Elbe-Sparkasse.

Mit dem „CUBE Überseestadt“ setzt das Immobilienunternehmen Justus Grosse die dynamische Gesamtentwicklung der Bremer Überseestadt weiter fort. Seit mittlerweile über 15 Jahren entwickelt und realisiert die Firmengruppe unterschiedlichste Büro- und Wohnkonzepte in der Überseestadt. Über 600 Millionen Euro wurden bereits von Justus Grosse in den Standort investiert. Das Investitionsvolumen beim „CUBE Überseestadt“ beläuft sich auf circa 5 Millionen Euro.


Download Bild

Download Bild
Download Pressemitteilung

Jetzt bewerben

*Pflichtfelder