19.10.2018

"DIE FABRIK" entsteht auf dem Brinkmann-Areal in Woltmershausen

Mit dem Erwerb des zirka 15 Hektar großen Brinkmann-Areals in Bremen-Woltmershausen - nur 1,5 km von der Bremer City entfernt - hat Justus Grosse vor ca. 6 Monaten ein starkes Bekenntnis zu diesem neuen chancenreichen Entwicklungsgebiet im Südwesten Bremen gegeben. Das ehemalige Brinkmann-Areal ist Teil eines 55 Hektar großen Entwicklungsgebietes, welches im Rahmen der Masterplanung Vorderes Woltmershausen mittelfristig zu einem breit aufgestellten und vielfältig durchmischten neuen Quartier entwickelt werden soll.

Schon jetzt ist klar, dass die an der Hermann-Ritter-Straße/Ecke Hempenweg gelegenen alten Verwaltungs- und Fabrikationsgebäude als elementarer Identifikationsstifter für das Gesamtquartier erhalten werden sollen. Daher hat Justus Grosse diesen Teil des Entwicklungsgebietes auch in den langfristigen Eigenbestand genommen.

Als erste Entwicklungskomponente soll nunmehr mit dem Projekt „DIE FABRIK“ neues Leben in die leerstehenden Gebäude einziehen. Entstehen wird mit einer vermietbaren Fläche von über 10.000 m² der erste Bauabschnitt. Die Verbindung aus denkmalgeschützter Fabrikimmobilie mit modernster Infrastruktur soll Unternehmen somit eine ideale Ausgangsbasis geben. Mit vermietbaren Einheiten ab 60 m² stehen somit unterschiedlichsten Nutzergruppen hoch flexible Büro- und Gewerbelofts zur Verfügung. Flexible Grundrisse, 4 m hohe Decken, Hochleistungsinternetanschlüsse und ein modernes energetisches Konzept in Verbindung mit der alten Fabrikatmosphäre werden ein kreatives Umfeld für die vielfältigen neuen Nutzer bieten.

Die beiden Justus Grosse Gesellschafter, Joachim Linnemann und Clemens Paul, sind begeistert vom Konzept: "In historischen Gemäuern mit modernster Infrastruktur neue Ideen weiterzuentwickeln, ist hier wie an kaum einem anderen Standort möglich. Gleichzeitig wird „DIE FABRIK“ einen ersten Startschuss für die dynamische Entwicklung dieses neuen Bremer Quartiers bieten. Wir freuen uns riesig, in der Tradition unserer erfolgreichen Projekte „Speicher 1“, „Weinkontor“ und „Alte Schnapsfabrik“ hier einen weiteren Beitrag zur Entwicklung Bremens leisten zu können.“

Die Umbauarbeiten für den 10.000 m² umfassenden ersten Bauabschnitt sollen im Frühjahr 2019 beginnen. Erste Nutzer können dann bereits Ende 2019 in „DIE FABRIK“ einziehen. Insgesamt investiert Justus Grosse in diesen ersten Bauabschnitt 20 Mio. €.

www.die-fabrik.info