04.08.2017

Bömers Spitze: Baubeginn für Ende September 2017 terminiert

Die Vorbereitungen sind weitestgehend abgeschlossen. Der Bauantrag steht kurz vor Genehmigung. Somit wurde beschlossen, das Projekt „Bömers Spitze“ vorzuziehen und bereits im September 2017 mit dem Bau zu beginnen. Insgesamt entstehen mit dem Projekt „Bömers Spitze“ 11.500 m² zeitgemäßer, hoch flexibler und energieeffiziente Büroflächen sowie ein Parkhaus mit 255 Stellplätzen.

Das Projekt komplettiert das Gesamtareal im Bereich „Weinkontor“ sowie der Gebäude „Parkkontor I bis III“, die ebenfalls bereits in Bau bzw. fertiggestellt werden. Die beiden Justus Grosse Gesellschafter Joachim Linnemann und Clemens Paul werden das Projekt „Bömers Spitze“ ähnlich wie das Gebäude „Weinkontor“ in den langfristigen Eigenbestand nehmen. Das Investitionsvolumen „Bömers Spitze“ beläuft sich auf 33 Mio. €. Es komplettiert somit diesen exponierten und repräsentativen Standort am vorderen Eingang der Bremer Überseestadt, der dann über 30.000 m² Bürofläche mit einen Gesamtinvestitionsvolumen von über 65 Mio. € verfügt.